Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Toyota Klassik. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René

Teiletauscher

  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Ellmendingen

1

Montag, 5. Februar 2018, 22:51

KE20 - 3D Puzzle für Anfänger...?

Hallo Leute,

seit einiger Zeit steht in meiner Scheune ein weiteres Projekt. Heute will ich mal ein paar Worte darüber berichten.

Alex hat mir letztes Jahr eine angefangene KE20 Restauration von Dirk überlassen. Dirk wollte den Wagen wohl rallyemäßig herrichten nach einem früheren Vorbild. Ich denke, er hatte ein ziemlich genaues Bild im Kopf, wie der mal werden soll. Ich habe Alex deshalb versprochen, das Auto wieder aufzubauen und freue mir selber schon ein Loch in den Bauch, wenn der erst mal fertig ist.

Dirk hatte den Wagen bereits komplett zerlegt und auch schon mit ersten Schweißarbeiten begonnen. Alles in allem ist die Restauration aber am Tiefpunkt. Es sollte alles an Teilen dabei sein, es fehlt momentan aber doch noch einiges (Alex, da müssen wir demnächst nochmal auf die Suche gehen :D).

Obwohl ich mit dem MR2 noch nicht fertig bin, konnte ich es nicht lassen, mich die eine oder andere Stunde mit der KE20 Technik zu beschäftigen - und natürlich das eine oder andere Teil einzukaufen.

Der KE20 kommt in Keltern an. Das Gestell hatte Dirk extra für den Corolla gebaut. Was für ein Luxus :)



Der KE hat sein eigenes Lager mit einem großen Teileregal bekommen.






K wie "Keine Ahnung"... Ich hatte noch nie einen Stoßstangenmotor. Alex, ich glaub da fehlen 8 Ventile. Die müssen noch irgendwo bei Dir rumliegen... :D




Känguruh-Federn aus Australien :D






Und das kam heute aus Thailand. Neue Handbremsseile, Tür und Scheibendichtungen, Motorlager und noch einiges mehr. Da bin ich echt mal gespannt auf die Passgenauigkeit und Qualität. Aussehen tut das Zeug erste Sahne.



So, das war's mal für heute. Sobald das Projekt richtig durchstartet, gibt es regelmäßig Updates.
Vielleicht kauf ich aber auch erst nochmal ein. Ich hab da so ein Holzlenkrad gesehen und MiniLite Felgen und Tropfenform-Spiegel und... ojojojo :D

Grüße, René

2

Dienstag, 6. Februar 2018, 05:50

Hallo Rene,

toll, dass der kleine wieder zum Leben erweckt wird. Bin sehr gespannt was draus wird. Soweit ich weiß hat der Wagen hinten Blattfedern. Hast du dir schong Gedanken gemacht, wie du diese ggf. an die Höhe der vorderen Federn angleichst?

Ich wünsche dir viel Erfolg und uns uns viele Bilder :thumbsup:

Schönen Gruß
Udo

3

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:14

Hallo Rene,

schön dass du an den KE weitermachst :thumbsup:

Wird der Corolla als Rennwagen umgebaut oder Originalzustand ?

René

Teiletauscher

  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Ellmendingen

4

Dienstag, 6. Februar 2018, 21:48

Hallo!
Ich denke, es wird irgendetwas dazwischen. Ein "Rennauto" habe ich ja mit dem grünen AE82. Aber komplett original, das geht auch nicht :D
Die Federn bringen ihn 30mm runter und schicke Oldschool Felgen mit breiten Schlappen müssen sein. Koni Dämpfer für die Vorderachse habe ich auch schon. Da passen die hinteren vom E9 mit minimaler Anpassung. Alex hat mir einen Supersprint Auspuff abgegeben und die Tropfenspiegel für die Kotflügel, das wär schon was... :).

Der 3K soll bleiben, allerdings mit 3K-B oder vielleicht sogar mit Weber Vergasern. Letzteres reizt mich sowieso schon seit einigen Jahren... Und natürlich ein ordentlicher Krümmer muss drauf.

Der Wagen hat eine braune Innenausstattung. Da auch die Sitze neu bezogen werden müssen, wird wohl eher die Farbe schwarz Einzug halten.Vielleicht sogar in Leder, das wär natürlich edel, aber alles andere als original :). In schwarz bekommt man aber auch komplette Teppichsätze in Australien.
Was noch gar nicht klar ist, ist der Lack. Ich stehe ja auf knallige Farben und meine Frau meint Pink :D. Das originale orange mag sie nicht.

Der hier gefällt mir ja richtig gut:



Etwas weniger tief und die Felgen nicht überstehend, dann wäre er perfekt. Meiner hat allerdings einen anderen Grill und eine gerade Haube. Aber auch da gibts einige echt schicke Geräte im Netz...

Tieferlegung von Blattfedern ist technisch kein Problem. Einfach ein Stück Metall zwischen Achse und Feder und längere Briden verbauen. Ich weiß bloß nicht, ob der Tüv das so toll findet. Hat da jemand Erfahrung?

Grüße, René

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René« (6. Februar 2018, 21:56)


5

Mittwoch, 7. Februar 2018, 13:34

Hm ... das hört sich interessant an. Rene, leider ist der Link zu dem bzw. der Internetseite nicht zu sehen (zumindest bei mir).

Vielleicht so:
https://www.streetmachine.com.au/feature…car-of-the-week

[url]https://oldschool.co.nz/index.php?/topic/43935-rhyscar-toyota-corolla-ke20-rally-car/
[/url]


Schönen Gruß
Udo

René

Teiletauscher

  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Ellmendingen

7

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:14

Meine Seite ist down, deshalb kommen die Bilder nicht. Wird wohl hoffentlich in Kürze wieder funktionieren.
Ja, Beispiele gibt es wirklich viele im Netz. Die Autos sind wohl doch noch weit verbreitet, nur halt nicht bei uns...

8

Donnerstag, 8. Februar 2018, 17:20

Der hier gefällt mir ja richtig gut:



Etwas weniger tief und die Felgen nicht überstehend, dann wäre er perfekt. Meiner hat allerdings einen anderen Grill und eine gerade Haube. Aber auch da gibts einige echt schicke Geräte im Netz...
Aber Haargenau So wollte ihn Dirk machen...naja, mit ATS Sternen halt

9

Freitag, 9. Februar 2018, 09:41

Tieferlegung von Blattfedern ist technisch kein Problem. Einfach ein Stück Metall zwischen Achse und Feder und längere Briden verbauen. Ich weiß bloß nicht, ob der Tüv das so toll findet. Hat da jemand Erfahrung?



So sehen die spacer bei meinem Triumph Herald(oder auch beim Spitfire)aus.Funktioniert und gibt auch etwas negativen Sturz schau mal unter triumph spitfire rear spring spacer

René

Teiletauscher

  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Ellmendingen

10

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:03

Hallo Hans,
danke für den Hinweis! Ich habe gelesen, dass die Spacer manchmal keilförmig sind, damit die Kardanwelle nicht schräg nach oben läuft.
Aber wie kann bei einer Starrachse negativer Sturz entstehen? Oder hat der Triumph Einzelradaufhängung?

Edit: ok, hab's gefunden! Der Spitfire hat eine Querblattfeder:
https://images.duckduckgo.com/iu/?u=http…6pid%3D15.1&f=1

Grüße, René

11

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:20

Sagenhaft! Querblattfedern kannte ich bisher nur von DKW, und da waren sie auch an der Vorderachse.

Gruß, Rory