Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 23. März 2016, 22:48

1,6 Liter oder 2,0 Liter Hubraum

Hallo Ihr alle! :thumbsup:
Wir sind gerade dabei den Motor an meinem Hiace einzustellen (Ventile, Zündung, Vergaser usw,), dazu bin ich zu einem Bekannten gefahren der hier in Worms eine kleine Werkstatt betreibt. Er hat den Vergaser (wird ultraschallgereinigt) und den Ventildeckel abgebaut um die Ventile einzustellen. Jetzt hat er da irgendwo die Zahl 2.0 entdeckt und hat gemeint da sei wohl ein 2-Liter-Motor verbaut. ?( Ich bin immer davon ausgegangen das da der 1,6 Liter Motor drin ist :sleeping:, so steht es auch in den Papieren ! Jetzt habe ich hier eine alte Rechnung von 1996 gefunden, aus der hervorgeht das der Zylinderkopf mal gerissen war und ausgetauscht wurde. Ebenso wurden die Kolben und alle möglichen Innereien erneuert, der Motorblock gebohrt und gehohnt. Kann es sein das die damals vielleicht den Zylinderkopf von einem 2-Liter Motor eingebaut haben ?( oder ist das technisch gar nicht möglich? Oder bedeutet die Zahl 2,0 die wir da gefunden haben etwas anderers?

@Dirk
Du kennst dich doch da aus und hast meinen Motor doch schon gesehen. Das ist der 1.6 oder?

Außerdem versuchen wir noch diese unterdruckgesteuerte Zündzeitpunkteinstellung wieder in Gang zu bringen weil das fahren mit kaltem Motor eine ganz schöne Qual ist! ;(
Wenn ich Glück habe ist er morgen schon wieder fertig und ich kann das gute Stück wieder abholen! 8o

Ich wünsch Euch allen einen schönen Abend und ein schönes Ostersfest! :D
Bis bald in Buseck!!!!!!! :thumbsup:

Viele Grüße aus Worms

Olli

2

Freitag, 25. März 2016, 05:30

Der blaue Motor ist der 2 Liter Motor, der andere Motor ist der den Du drin hast.....




Gruß Dirk :) :) :)

3

Dienstag, 29. März 2016, 22:55

Hallo Ihr alle!
Ich habe heute meinen Hiace aus der Werkstatt geholt :thumbsup: . Die Nummer auf dem Motor war wohl eine Motornummer ?( . Jetzt läuft er wieder prima auch wenn er kalt ist. Am Vergaser hatte ein Splint gefehlt ich glaube mein Mechaniker hat gesagt der war an der Beschleunigerpumpe, so das diese nicht richtig funktionierte. Jetzt läuft der Motor ohne zu vibrieren. Vorher hat er ja im Motorraum rumgewackelt wie so eine Kuhschwanz (ich habe gedacht das wäre normal). Jetzt springt er auch an ohne das ich den Choke bis zum Anschlag ziehen muss. Und vor allen Dingen kann ich jetzt auch im kalten Zustand beschleunigen durch Gas geben, das ging ja vorher nur mit dem Choke! Der Benzingestank ist jetzt auch weg und der Verbrauch soll auch gesunken sein, das muss ich aber erst noch ausprobieren (hatte so Durchschnitt 15 Liter Verbrauch) und er zieht jetzt viel besser! 8o
Den Keilriemen habe ich mir auch mit wechseln lassen, dabei sind die Schrauben von der Lichtmaschine abgerissen (da hatte meine Vorgänger sich schon mal daran versucht, so das die Schrauben schon ein wenig angegriffen waren)! Der Vergaser wurde ultraschallgereinigt, die Ventile eingestellt (Auslassventile waren schon ziemlich stramm) und natürlich die Ventildeckeldichtung gewechselt!

Grüße aus Worms und bis bald

Olli